Tagebuch der OBA-Freizeit in Kempten

Den Inhalt vorlesen lassen:

… vom 6. bis 13. August 2016. Die Reisegruppe bestand aus 26 Personen.

Samstag, 06.08.2016, Abfahrt in Amberg um 9:00 Uhr

Ankunft um 15:30 Uhr: Nun beginnt die Verteilung der Zimmer. Es ist nicht ganz einfach. Die Zimmer liegen recht verstreut in diesem großen Haus.
Koffer werden ausgepackt – Kleidung Taschen und Schuhe in den Schränken und Schubladen verstaut.
Das erste gemeinsame Abendessen war lecker – es ist ein Buffet aufgebaut.

Sonntag, 07.08.2016

Wir erkunden die Umgebung bei einer Stadtführung: Wir haben eine nette Stadtführerin. Sie erklärt uns viel und wir können auch Fragen stellen. Kempten ist eine sehr schöne Stadt mit alten Gebäuden und Kirchen.
Das Wetter ist sonnig und warm – so gehen wir in der Altstadt noch etwas trinken.
Am Abend – nach dem leckeren Abendessen treffen wir uns im großen Gruppenraum. Wir beginnen mit einem Tanz und singen im Chor viele Lieder.
Dann spielen wir  unser „Lebensspiel“. Bei diesem Spiel darf man viel erzählen. Es geht um Erlebnisse aus der Kindheit, der Jugendzeit oder dem Erwachsenenalter. Dabei lernen wir uns gut kennen. Wir erfahren viel von den anderen Reiseteilnehmern.

Montag, 08.08.2016

Ein aufregendes Erlebnis liegt vor uns. Nach einer Fahrt durch die wunderschöne Allgäuer Landschaft erreichen wir den „Skywalk Allgäu“. Das ist ein toller Naturerlebnispark.
Wir erklimmen den Baumwipfelpfad – unsere Rollis fahren mit dem Aufzug hoch. Sie genießen den Ausblick über Hügel und Berge.
Für manche Teilnehmer ist das schon eine große Herausforderung!Die Höhe… und dann wackelt der Pfad auch ein wenig: ABER!!!! Alle haben es geschafft und ihre Angst überwunden. Jeder ist mitgegangen! Ganz wagemutige Teilnehmer steigen sogar über den wackeligen Geschicklichkeitsparcour. Super, was die Leute alles schaffen. Die Betreuer sind sehr stolz.


Nach dem Abendessen genießen wir unsere schöne Hotelanlage. Im Gruppenraum gibt’s dann noch eine Spiel- und Malrunde.

 Dienstag, 09.08.2016

Ein Regentag – daher muss unser geplanter Ausflug entfallen.
Wir machen jedoch das Beste draus und verbringen den Vormittag im Gruppenraum, bei Tischtennis oder Kicker.
Am Nachmittag kann jeder Reiseteilnehmer ein Angebot auswählen
– Kinobesuch
– Besuch im Hallenbad
– Basteln und Malen im Haus
So machen sich nach dem Mittagessen die verschiedenen Gruppen auf den Weg und jeder kann die Zeit nach seinen Vorstellungen verbringen.
Am Abend geht’s dann los mit der Gestaltung der Tagebücher: da wird fleißig geklebt, gemalt und geschrieben.

Mittwoch, 10.08.2016

Heute ist wieder ein ziemlich trister Tag. Uns kann das nicht schrecken, wir machen uns dennoch auf den Weg in den Archäologischen Park. Unsere Führerin trägt die Kleidung einer römischen Frau vor 2000 Jahren. Alles was sie uns erzählt ist wirklich interessant. Was die Römer schon alles konnten! Sie haben die Fußbodenheizung erfunden und hatten tolle Bäder. Über 300 Götter haben sie verehrt.
In der Taverna essen wir gleich noch zu Mittag.
Nach der Mittagspause ist Spiel und Sport im Gruppenraum angesagt.
Mache Teilnehmer basteln ein Lebensspiel für zuhause. Aber nicht alle haben Lust.
Und am Abend stoßen wir dann mit Sekt (alkoholfrei) an – es ist wirklich schön miteinander zu feiern.

Donnerstag, 11.08.2016

Juhuuuhhh! Der schlimme Regen der Nacht hat aufgehört. Manchmal spitzt zwischen den Wolken sogar die Sonne hervor. Wir wagen es und fahren nach Füssen.
Am Forggensee besteigen wir ein großes Schiff – es heißt auch „Füssen“. Zwei Stunden dauert die große Rundfahrt am See. Wir haben großes Glück: Es regnet nicht und oftmals scheint sogar die Sonne. Ein bisschen kühl ist es für August. Das kann der guten Laune aber nicht schaden. Wir machen noch einen Spaziergang zum Festspielhaus und fahren dann zurück nach Kempten.
Am Abend steigt Jürgens Geburtstagsparty mit Girlanden, Kuchen und Sektempfang.

Freitag 12.08.2016

Ziemlich wechselhaftes Wetter … Genau richtig um bei einem Stadtbummel noch ein paar Euro los zu werden! Kempten ist wirklich eine sehenswerte Stadt!
Am Nachmittag wird nochmal gebastelt, gespielt und die Koffer werden gepackt.
Unser Reisetagebuch machen wir auch fertig.
Zum Abendessen gehen wir am letzten gemeinsamen Abend in ein gemütliches Lokal in der Innenstadt. Das ist ein schöner Urlaubsabschluss.
Und – es könnte gut sein, dass der ein oder andre Teilnehmer mit 1-2 kg mehr zurück kommt 🙂 Das reichhaltige Essen war doch sehr verlockend 🙂

Samstag, 13.08.2016

Abfahrt um 10:00 Uhr

Wir hatten schöne Tage. Wir haben viel erlebt.
Danke für die gemeinsame Zeit – alles Gute für euch!

Vielen Dank an das tolle Team von Hildegard Legat: Sandra Schürer, Simone Batek, Christoph Ehemann, Michael Koll und Felix Kellner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.