In Gedenken an Werner Staudte

Den Inhalt vorlesen lassen:

Wir sind sehr traurig:

Am Wochenende ist unser Wundernetz-Kollege Werner gestorben.
Er war ein sehr liebenswürdiger Mann und ein guter Freund.
Und er liebte Fußball, er war ein großer Bayernfan.
Werner war chronisch krank,
doch davon hat er sich seinen Optimismus nie nehmen lassen.

Er hat in mehreren Gruppen bei uns mitgearbeitet:
Er war drei Jahre lang in der AG OTV
und hat dort viele tolle Interviews geführt.
Werner hat überall mit vollem Einsatz mitgemacht:
bei unseren Treffen und Aktionstagen,
bei Fototerminen und bei Fortbildungen.
Zuletzt war er in unserer AG ebw/keb aktiv.
Das sagt seine Gruppe:
“Werner hat unsere Treffen immer sehr bereichert,
eine Gruppe ohne ihn ist gar nicht vorstellbar.”

Er hat sich gerne um andere Menschen gekümmert
und war Mitglied im Werkstattrat und im Wohnheimrat.
Werner wurde 61 Jahre alt.

Lieber Werner, wir vermissen dich!

Wenn Sie auf das Bild klicken,
erscheinen Pfeile.
Damit können Sie in den Bildern weiterblättern.

Ein Gedanke zu „In Gedenken an Werner Staudte“

  1. Lieber Werner, es ist und bleibt wunderbar, dass du in unserem Wundernetz mitgewirkt hast. Lass es mich mit den Worten von Reinhard Mey sage:
    “Es ist tröstlich einzusehn, dass nach der bemessnen Frist,
    Abschied nehmen und Vergehen auch ein Teil des Lebens ist.
    Und das Dunkel weicht dem Licht – mag es noch so finster scheinen.
    Nein, hadern dürfen wir nicht, doch wir dürfen weinen.”
    Mach es gut – Danke für alles! Hildegard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.