Dreharbeiten für den 17. Juni 2017

Den Inhalt vorlesen lassen:

So jetzt mal wieder ein neuer Blogeintrag von mir, ist ja auch schon wieder ne Weile her 🙂

Die beiden vergangenen Tage war ich mit Michaela und Holger aus dem Haus Rabenholz sowie Robert unterwegs. Waren wieder zwei schöne Erlebnisse.

Mit Michaela und Holger war ich im Reittherapiezentrum in Kümmersbuch bei Hahnbach. Und auch wenn Michaela anfangs nicht viel mit Pferden anfangen konnte, habe ich sie dann am Ende doch überreden können, das kleine Shetlandpony Astor wenigstens einmal zu streicheln. 🙂 Hat mich gefreut!

Dort zu sehen, wie Kinder aufblühen beim Kontakt mit den Pferden war schon schön. Der kleine Simon, der auch dort war, war richtig fröhlich. Er macht das bereits seit fünf Jahren und seine Betreuerin meinte er hat sich dadurch sehr zum Positiven verändert.

Auch Holger hat mir dann ein bisschen von seinen Erfahrungen erzählt, er selbst nimmt ja auch Reittherapiestunden.

Dadurch sind wir auch auf ein etwas kritischeres Thema gestoßen. Tanja Müller-Schmid, die Leiterin des Reittherapiezentrums, hat uns erzählt, dass sie bereits mehrmals Anträge gestellt hat, um eine sogenannte leistungsbringende Stelle zu werden. Leider bisher erfolglos, schon traurig, dass die Bürokratie einem da oft Steine in den Weg legt und die Mühlen dort irgendwie anders mahlen.

Mit Robert waren wir mit Herrn Dr. Norbert Schäffer, dem Vorsitzenden des Landesbund für Vogelschutz Bayern, unterwegs. Robert ist ja ein absoluter Naturmensch, das liegt ihm total und das merkt man auch absolut! Haben beiden ein Ansteckmikro verpasst und sie einfach durch die Wagensass, einem Naherholungsgebiet in Sulzbach-Rosenberg, geschickt J Bereits nach kurzer Zeit war er total locker, frei im Reden und frei was die Gestik und Mimik betrifft. Zum Schluss durfte er noch einen Blick durch das Fernglas von Herrn Schäffer werfen und wie Robert halt so ist, in seiner trockenen Art hat er gesagt: „Das ist der Wahnsinn!“

Schön oder? 😉

So das wars, einschalten am 17. Juni um 20:30 Uhr! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.