Demo gegen die AfD in Amberg am 12. Oktober 2018

Den Inhalt vorlesen lassen:

Unsere Wundernetzkollegen Michaela und Robert haben ihre Erlebnisse bei der Demo gegen die AfD in Amberg am 12. Oktober 2018 für euch aufgeschrieben:


Treffen am Marktplatz mit Musik.
Aufstellung in der Fußgängerzone.
16.45 Uhr mit Trommelgruppe.
Fußmarsch bis zum ACC.

Was mich alles beeindruckt hat:
Der Zusammenhalt mit Menschen gegen die AfD.
Die Plakate waren sehr toll.
Es wurde geschrieben es ist egal, ob ein Mensch braune Haut hat oder nicht.
Alle Menschen sind gleich.
Es hat sich niemand ausgesucht, wie er geboren wurde.
Ob er ein Down-Syndrom hat oder nicht.
Ob er körperbehindert oder Autist ist.
Es kann niemand was dafür.
Man muss die Menschen so nehmen, wie sie sind.

Ich finde es super, dass die AfD mit Trillerpfeifen ausgepfiffen wurden.
Es wurde auch geschrien ganz Amberg hasst die AfD.
Es kann jeder krank werden. Niemand ist davor sicher.
Ich bereue es nicht, bei der Demo dabei gewesen zu sein.
Es waren auch überall Polizisten.

Das war mein Bericht.
Eure Michaela


Bei wunderbarem Wetter trafen wir uns am Marktplatz und es waren schon Stände, Live-Musik und viele Leute da. Aufstellung um 16.45 Uhr in der Fußgängerzone mit einer wunderschönen Trommelgruppe. Mit weit mehr Leuten als gedacht machten wir einen Fußmarsch zum ACC.

Seit ich in Amberg bin (7 Jahre), hab ich noch nie ein so buntes Treiben und einen so großen Zusammenhalt erlebt. Es ist schon beschämend, dass es eine AfD geben muss, dass es in Amberg so etwas gibt. Und es würde mich schon interessieren, wie es in Amberg ohne ausländische Menschen, Geschäfte und Gruppen aussehen würde.

Es ist einfach eine Tatsache, dass keiner – egal, wer er ist – darüber zu bestimmen hat, wer in dieser Welt zu leben hat und wer nicht.

Und ich bin stolz, dabei gewesen zu sein und für was einzustehen.

Vielleicht gibt es eine Welt ohne Hass und Vorurteile irgendwann in der Welt, das würde mich freuen.

Das war mein Bericht,
euer Robbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.