Bettina Hahn

Den Inhalt vorlesen lassen:

Geburtsjahr:
1966

Wohnort:
Weiden

Beruf:
Religionspädagogin

Hobbies:
Musik, Reiten, Wandern, Rad fahren, Leute treffen

Was ich gerne über mich erzählen möchte:
Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Meine Kinder sind fast alle schon erwachsen. Außerdem haben wir einen Hund. Ich bin gerne draußen in der Natur unterwegs mit meinem Hund, er heißt Balu, wie der Bär aus dem Dschungelbuch. Balu ist auch so braun wie ein Bär und hat ganz schöne brauen Augen. Am liebsten bin ich mit meiner Familie und vielen Freunden zusammen, wir kochen zusammen, reden und lachen.

Ich habe eine Homepage oder eine Facebookseite:
Ja, ich habe eine Facebookseite

Wie bin ich zum Wundernetz gekommen?
Das Wundernetz habe ich hier in Amberg kennengelernt, ich war auf der Abschlussveranstaltung des ersten Projekts. Ich war sehr begeistert, was in den ersten drei Jahren schon alles hier bewegt wurden und freue mich nun dabei zu sein.

Was gefällt mir an der Arbeit im Wundernetz?
Mir gefällt die Offenheit, die hier herrscht, die Gemeinschaft und der starke Wille sich für eine gute Sache einzusetzen.

Was war das bisher schönste Erlebnis im Wundernetz?
Unser erstes Gruppentreffen vor kurzem im Juli in den Räumen der KEB. Wir haben sehr engagierte Gruppenmitglieder mit tollen Ideen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.

Wen habe ich besonders lieb gewonnen? Warum?
Da kann ich niemanden besonders heraus greifen da beim Wundernetz so viele tolle Menschen mit dabei sind.

Was wünsche ich mir im kommenden Jahr für unser Wundernetz?
Ich wünsche mir, dass wir von den Bildungswerken immer besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen mit Handicap eingehen können und unsere Programme, die Homepage, die Angebote und die Einstellung der Menschen in den Gemeinden immer mehr verändern.