Arbeitsgruppe VHS Amberg und VHS Amberg-Sulzbach

 

VHS ist die Abkürzung für Volks·hoch·schule.
Die VHS ist eine Schule für alle Menschen.
Das nennt man auch Erwachsenen·bildung.
Das heißt: Dort kann man viele Kurse machen.
Die Kurse sind zu ganz verschiedenen Themen.
Zum Beispiel:
– Kurse für Gesund·heit und Fitness
– Kurse über Musik
– Kurse über Kunst und Hand·werk
– Kurse über Politik
– Kurse über Geschichte
– Kurse für den Beruf, zum Beispiel Computer·kurse
– Sprach·kurse
– und viele andere Kurse

Im Wundernetz arbeiten zwei VHS-Teams zusammen.
Die Kollegen sind von der VHS Amberg und von der VHS Amberg-Sulzbach.

Die Arbeits·gruppe prüft vier Mal im Jahr die neuen Kursangebote:
Die Kurse sollen auch für Menschen mit Behinderung offen sein.
Die Kurs·texte für die Wunder·netz-Angebote sind in Leichter Sprache.
Damit alle Menschen sie gut verstehen.

Die Arbeits·gruppe sammelt auch Ideen für neue Kurse.
Die Lehrer und Lehrerinnen an der VHS heißen auch Dozenten oder Kurs·leiter.
Einige Kurs·leiter sind im Wunder·netz-Team dabei.
Sie wollen lernen,
wie die Kurse für alle Menschen gut ablaufen.
Damit alle Menschen ihre Berührungs·ängste verlieren.
Und die Kurse wirklich inklusiv werden.

Bisher kennen erst wenige Menschen das Wunder·netz.
Und auch unsere Vorschläge für mehr Inklusion sind noch nicht so bekannt.
Das wollen unsere Kollegen ändern:
Unsere Kollegen überlegen sich einen Plan.
Damit mehr Menschen davon erfahren:
Wie können Menschen mit und ohne Behinderung gut zusammen lernen.
Unsere Kollegen lernen selbst auch in einer Fort·bildung:
Wie erzähle ich anderen Menschen von meinen Interessen und Anliegen?
Wenn das geschafft ist:
Dann gehen unsere Kollegen 2019 in viele Orte in unserem Landkreis.
Und erzählen von den Ideen und Erfahrungen aus dem Wunder·netz.